Hallooooo Schwacher Kopf !!

27.02.2021 00:48 (zuletzt bearbeitet: 31.08.2021 23:18)
#1 Hallooooo Schwacher Kopf !!
Jo

Huhu !

Also Duuuu bist also Veganerkram, lehnst tierisches Vitamin B12 als Ernährungsergänzung für Kinder und Dich selbst ab und ziehst das auch durch ?!

Da habe ich dann eine schöne Nachricht für Dich (neeee, so schön ist sie gar nicht):
Du machst Dich strafbar !
UND hast damit zu rechnen, daß Dein Kind / Säugling krank bzw. sterben wird, weil pfnanzliches Vitamin B12 vom menschlichen Körper zwar aufnehmbar......aaaaber nicht umsetzbar ist !

Jo.

Das tierische Vitmain B12 kann im gesunden Magen aufgespaltet werden, wobei eines der Spaltprodukte dann im oberen Darmbereich mit einem Mantel dahingehend bedacht werden kann, auf dass es dann nach dem Übergang ins Blut für DIE Teile im Körper aufnahmefähig ist, die es brauchen. Und das sind echt gar nicht mal so wenige (Leber, Nieren, Herz und Hirn bis hin zu den Muskeln).
Normalerweise spielt das keine Rolle, da man über Milchprodukte und ähnlich tierische Stoffe (immer mal ne Leber essen) genug tierisches Vitamin B12 aufnimmt. Genauer gesagt hat der Körper einen riesigen Speicher für das tierische Vitamin B12. Aaaber der kann natürlich aufgebraucht werden, wenn vor der Geburt nix reingefüllt wurde bzw. nix nachkommt.
Ich habe ein nettes Beispiel in petto, wonach vegan lebende Eltern zu Haftstrafen verurteilt wurden, weil sie ihrem Säugling trotz klar erkennbareren Mangelerscheinungen (tierisches Vitamin B12) sterben ließen. Und ich möchte dieses Beispiel gerne dahingehend fortführen, daß diese seinerzeit verhängte Haftstrafe zukünftig DEUTLICH erhöht werden sollte ! Dummheit schützt vor Strafe nicht !

Sooooo, jetzt kommen wir mal zu Eurem eigentlichen Tun, Veganerrei !

Ihr esst kein Fleisch (beispielsweise von Schweinen) mehr, weil ihr keine Tiere töten (lassen) wollt? Echt? Weil ihr Schweine mögt? Echt?
Find ich GUT !!!!
Und wenn ihr das Fleischessen von Schweinen ablehnt, weil ihr mit dem Aufzuchtverfahren (Massentierhaltung samt bestialischer Tötung) nicht einverstanden seid, dann sind wir Freunde und einer Meinung ! Und zwar für immer und unter allen Umständen !

Wenn ihr aber das Fleischessen von Schweinen ablehnt, weil ihr das Schlachten von Lebewesen zum Zwecke der Ernährung oder des Genusses ablehnt, dann seid ihr linksversiffte Gutmenschen, die gar nicht überblicken, was ihr erfolgreiches Tun auslösen würde. Weil ihr dumm wie Brot seid, wobei Brot natürlich kein Fleisch wäre, und das ginge dann ja noch.
Denn WENN Ihr Euch durchsetzen würdet, dann würde das ja bedeuten, daß keine Schweine mehr gezüchtet werden würden. Nahezu NIEMAND außer Deinen Schwachkopffreunden wahlweise -freundinnen wahlweise Gender würde ein Schwein züchten und dessen Nachfahren über 10 Jahre ernähren (bis es aus natürlichen Gründen sterben würde), um es danach in einer friedlichen Zeremonie zu beerdigen (wobei es also NICHT gegessen werden würde)!!

Wir halten also fest: WENN Du und Dein Gedankenkrebsgefolge Erfolg HÄTTEN, dann würden die Hausschweine weltweit aufhören, zu existieren. Denn nur die Wildschweine existieren frei und hätten eine Chance. Aaaaalso würde ALLE Hausschweine für immer ihre Existenz verlieren, einfach deswegen, weil es sich nicht "lohnt", Tiere zu füttern, die kein Vogel, Hund oder Katze sind.
Bitte unterbrich mich, wenn ich dummes Zeug schreibe - kann ja sein, daß DU Millionen von Schweinen züchten wirst, OHNE sie jemals zu essen. KANN ja sein. Nö. Kann es nicht. Ist dummes Zeug. Kann jede -sogar lernresistente Person- begreifen.

Ich setz noch einen drauf:

STELL Dir vor, Du wärst ein Schwein und solltest für Dich und deine Vor- und Nachkommen entscheiden, ob Du und Deine Enkel samt Kinder lieber nie leben sollten,.....ooooder nach einem netten Leben (also KEINE Massentierhaltung und ähnlich grausamen Scheiss !!) dahingehend das Leben aufzugeben haben, daß sie alle nach dem Tade gegessen werden.

Watt meinste. WIE würden sich die Schweine entscheiden? Stopp der Existenz aller Hausschweinarten der Welt für immer, weil sich niemand mehr findet, der sie 10 Jahre ernährt, um sie dann anläßlich ihres Todes zu beeridigen??

Eine weitergehende Frage:
WIE würden wir Menschen uns bei dieser Frage entscheiden (mal abgesehen davon, dass wir uns mehrheitlich wahrscheinlich immer und unter allen Umständen dagegen wehren würden, dass man uns nach unserem vorzeitigen Tode essen würde)?

Na?


Wie gesagt.....für unsere gesunde Ernährung brauchen wir nur Milchprodukte (da is eigentlich genügend tierisches B12 drin).

Aber Veganerdummschwatzknalltüten glauben das eben nicht. Obwohl uns unser Gebiss als Allesfresser per Evolution dahingehend auszeichnet, dass wir auch......Dinge von Tieren konsumieren.....müssten. Wobei....die heutige Chemie natürlich zuläßt, dass wir über künstliche Nahrungsergänzungsmittel (B12, tierisch) einen anderen Weg gehen können. Es sei denn, daß tierisches B12 nicht die einzige Klippe ist, die man nehmen muss, um sich dauerhaft gesund zu ernähren. Dazu müßten Langzeitstudien her. Mindestens über 20 Jahre.

Im Kampf gegen die unmenschliche ääh untierische Massentierhaltung fest neben Dir, der

Henri.

Gründer und Direktor der Schule für Fortgeschrittene


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!